momox Studie

Wie nachhaltig handeln die Deutschen wirklich?

Die momox Verbraucherstudie 2015 gibt Einblicke in den Umgang der Deutschen mit gebrauchten Produkten. Bundesweit wurden Verbraucher befragt, wie sie mit ihren gebrauchten Gegenständen umgehen.

Ungenutzte Bücher, Filme und CDs, getragene Kleidung – was machen die Deutschen eigentlich damit? Eine zentrale Erkenntnis: Es gibt noch Nachholbedarf in Sachen Nachhaltigkeit. Die Deutschen horten weiterhin ihre ungenutzten Sachen und werfen sie am Ende sogar weg!  Zur Studie

momox-Studie_bg1115_balken

Pressestimmen

30.01.2018

Be clever – Kinderkleidung günstig gebraucht shoppen

  • Kinderkleidung online kaufen: gebraucht, geprüft und günstiger als "Leihklamotten" oder Neues
  • Deutschlands größter Second-Hand-Online-Shop für gebrauchte Kleidung ubup.com hat eine große Auswahl für Mädchen und Jungen jeden Alters und immer für jede Saison auf Lager
  Berlin, 30.1.2017 - Die eigenen Kinder in jeder Winter- und Sommersaison immer wieder neu einzukleiden, das geht ins Geld. Deshalb sind Eltern auf der Suche nach günstigen und umweltfreundlichen Wegen, die Kleidung für den Nachwuchs nicht immer neu kaufen zu müssen. Immer wieder entstehen neue Geschäftsmodelle, um den Aufwand zu minimieren, wie zuletzt die Idee, Kinderkleidung zu verleihen. “Leihklamotten” sind möglicherweise ein neuer Trend, aber nicht immer ist Mieten die preiswertere Alternative. Möchte man die Kleidung länger nutzen, zum Beispiel eine ganze Saison über, macht sich der Kauf gebrauchter Artikel bezahlt. Schnell fündig wird man hier zum Beispiel bei ubup.com, Deutschlands größtem Online-Anbieter für Second-Hand-Mode. Die Vorteile, so für die Ausstattung der Kleinen zu sorgen, im Überblick:
  • große Auswahl aus 600.000 Artikeln von rund 2.000 verschiedenen Marken für jede Jahreszeit auf Lager
  • Kleidung hat Qualitätscheck durch Mitarbeiter bestanden und weist weder sichtbare Flecken noch Löcher auf
  • Marken sind auf Echtheit geprüft, ubup übernimmt die Echtheitsgarantie
  • Jeder Artikel wurde von ubup-Mitarbeitern einzeln fotografiert und im Originalzustand online gestellt
  • Sicherer Kauf durch kostenlosen Hin- und Rückversand, falls etwas mal nicht passt oder gefällt
  • Ersparnis gegenüber dem Ladenpreis liegt bei bis zu 90 Prozent
  • ubup.com bietet auch Mode und Accessoires für Damen und Herren an, so sind auch die Eltern gleich mitversorgt
Aus ökologischer Sicht ist es sinnvoller, vorhandene Kleider im Umlauf zu lassen als sie zu entsorgen. So reichen Eltern die getragenen Kleider an Geschwister oder Freunde weiter, gehen auf Kinderflohmärkte oder sind auf Schnäppchenjagd im Internet. Auf diese Weise leistet jeder durch den Kauf gebrauchter Kleidung auch einen wesentlichen Beitrag zur Senkung des Ressourcenverbrauchs. Second-Hand schont also nicht nur den Geldbeutel sondern auch die Umwelt. [wpfilebase tag=fileurl id=248 linktext=' Pressemitteilung Ubup...' /]

22.01.2018

FASHIONUNITED

Momox: Über das Millionengeschäft mit Second-Hand-Kleidung

„Second-Hand Artikel liegen im Trend, das wusste man bei momox schon vor 14 Jahren, als das Unternehmen mit dem An- und Verkauf von gebrauchten Büchern startete. Bis heute ist das Buch mit 60 Prozent Umsatzanteil auf Platz 1." (Regina Henkel)  Zum vollständigen Artikel

05.12.2017

Wenn Umtausch keine Option ist: Weiterverkauf ungeliebter Weihnachtsgeschenke bei momox

  • Kleidungsgeschenke, die nicht passen oder gefallen, an momox-fashion.de verkaufen
  • Für Bücher, CDs oder Filme gibt es bei momox.de noch bis zu 50 Prozent des Neupreises
 

Berlin, 05. Dezember 2017 - Alle Jahre wieder: Wenn Schwiegermama mal wieder nicht fragt, womit sie am Weihnachtsabend eine Freude bereiten kann, dann steht man da mit einem Rentierpulli, der einem so viel Freude bereitet wie damals schon Mr. Darcy in Bridget Jones. Oder er schlackert an einem herum, weil er zwei Nummern zu groß ist. Was nun? Schwiegermutti unterm Weihnachtsbaum sagen, dass der Pullover einem leider gar nicht gefällt und nach dem Kassenbon fragen? Verletzt man damit die Gefühle der Schenkenden und herrscht die restlichen Feiertage eventuell schlechte Stimmung?

Ein guter Tipp für diesen Ernstfall ist die Online-Verkaufsplattform ​ momox-fashion.de​ . Hier lassen sich ungeliebte Weihnachtsgeschenke ganz einfach weiterverkaufen. So hat das gut gemeinte Präsent noch Potential, jemand anderem zu gefallen. Einfach auswählen, dass es sich um ein Kleidungsstück für Frauen handelt, genauer gesagt einen Pullover und von welcher Marke das ungeliebte Kleidungsstück ist. Sofort erhält man den aktuellen Festpreis für den Ankauf des Artikels. Und wenn man schon einmal dabei ist, kann die Zeit zwischen den Jahren optimal genutzt werden, um weitere Kleiderschränke, auch die des Partners oder der Kinder, nach Schrankleichen zu durchsuchen und auszusortieren. Neben Kleidern, Hosen, Shirts und Jacken kauft momox auch Schuhe und Accessoires wie Taschen, Schals und Mützen an. Anschließend alles in ein Paket packen, den DHL-Versandaufkleber ausdrucken und kostenlos an momox senden. Die Waren finden anschließend über den eigenen Online-Shop für Second-Hand-Mode ​ ubup.com einen neuen Besitzer.

Auch wenn die Lieben den Geschmack des Beschenkten bei Büchern, CDs, Filmen oder Computerspielen, nicht getroffen haben, können diese ebenfalls ohne viel Aufwand für bis zu 50 Prozent des Neupreises weiter an den Online-Ankaufsservice ​ momox.de verkauft werden. Mithilfe der ​ momox App erfährt man nach dem Einscannen des Barcodes innerhalb weniger Sekunden, wieviel Bares sich mit dem Artikel noch machen lässt. Mit dem Geld kann man sich anschließend etwas leisten, dass dann wirklich Freude bereitet.

 [wpfilebase tag=file id=247 tpl='pdf_link' /]

19.10.2017

Onlinehändler NEWS.DE

Und Momox weiß, wie man den Kunden in Sachen Service entgegenkommt:

"Das Unternehmen übernimmt für britische Kunden die Versandkosten, sodass diese ihre Produkte kostenfrei in die Momox-Warenlager nach Deutschland verschicken können" (Tina Plewinski) Zum vollständigen Artikel

19.10.2017

Trotz​ ​Brexit:​ ​Recommerce-Händler​ ​momox​ ​setzt  verstärkt​ ​auf​ ​Großbritannien

  • momox launcht erstmals Ankaufs-App für gebrauchte Bücher und Medien nun auch in UK, um das​ ​ Geschäft​ ​ im​ ​ Vereinigten​ ​ Königreich​ ​ anzukurbeln
  • momox​ ​ übernimmt​ ​ für​ ​ britische​ ​ Kunden​ ​ die​ ​ Versandkosten​ ​ nach​ ​ Deutschland
 

Berlin, 19. Oktober 2017 - Der Online-Ankaufsservice momox verstärkt ab sofort seine Aktivitäten in Großbritannien. Bereits seit 2011 ist der Verkauf von gebrauchten Büchern, CDs und Filmen an den Recommerce-Händler im Vereinigten Königreich möglich. Nun hat momox erstmals eine englischsprachige momox App für iOS und Android gelauncht, um das Geschäft in Großbritannien weiter anzukurbeln.​ ​ In​ ​ diesem​ ​ Zuge​ ​ wurde​ ​ auch​ ​ der​ ​ Web-Aufritt​ ​​ momox.co.uk​ ​ ​ optimiert.

“Neben Deutschland und Frankreich ist Großbritannien der wichtigste E-Commerce-Markt für uns. Der Online-Handel ist bei den Briten im Vergleich zum restlichen Europa am beliebtesten. Hier geben die Kunden das meiste Geld im Netz aus ”, begründet momox-CEO Heiner Kroke. ”In den letzten Monaten haben wir den Fokus für die weitere Expansion vor allen Dingen auf Frankreich gelegt. Hier konnte momox dreistellige Wachstumsraten verzeichnen. In Großbritannien möchten wir nun ebenfalls weiter expandieren. Wir investieren daher verstärkt ins Performance Marketing, um Kunden auf unser Angebot aufmerksam​ ​ zu​ ​ machen.”

Weiterer Vorteil der Expansion: Englischsprachige Bücher und Medien lassen sich nicht nur im Vereinigten Königreich selbst verkaufen, sondern sind auch in anderen Ländern nachgefragt. So vertreibt momox die Bücher über Plattformen wie Amazon und eBay auch in den USA und Kanada weiter. Aber auch​ ​ im​ ​ nicht-englischsprachigen​ ​ Ausland​ ​ erfreuen​ ​ sich​ ​ diese​ ​ Titel​ ​ großer​ ​ Beliebtheit.

Um den Service für britische Kunden attraktiv zu gestalten, übernimmt momox die Versandkosten in das momox-Warenlager nach Deutschland. Ab einem Ankaufswert in Höhe von 10 Pfund können Kunden ihre Pakete kostenfrei an momox senden. “Die Brexit-Verhandlungen werden sich noch über einen längeren. Zeitraum hinziehen. Wir übernehmen die Versandkosten für unsere britischen Kunden, um das Handeln mit​ ​ gebrauchten​ ​ Produkten​ ​ über​ ​ die​ ​ Ländergrenzen​ ​ hinweg​ ​ zu​ ​ erleichtern.”

Gesteuert wird das UK-Geschäft wie die anderen länderspezifischen Plattformen für Frankreich und Österreich​ ​ weiterhin​ ​ vom​ ​ Hauptsitz​ ​ des​ ​ Unternehmens​ ​ in​ ​ Berlin.

[wpfilebase tag=fileurl id=246 linktext=' 170927- PM Momox- Mom...' /]